"Grusel, Zauber, Ironie und Erzählfreude des Buchs wachsen aus den großen philosophischen Fragen. Und aus Zacks ... feministischem Blick? Überlegenem Blick? Mütterlichem Blick? Bizarr fremd-technologischem Blick? Ein Buch, in dem jeder zweite Satz faszinierend irritiert."

 Stefan Mesch am 10.03.2022 auf Deutschlandfunk Kultur
Romane über künstliche Intelligenz - Von feministischen Hologrammen und artifiziellen Aktienhändlern (deutschlandfunkkultur.de)

 

"ATHOS 2643 [ist] ein interessanter gedankenschwerer, viele zeitlose Themen streifender Science Fiction Roman aus der Feder eines deutschen Autoren, der wahrscheinlich zu den besten deutschsprachigen SF Romanen dieses Jahres gehören wird." 


Thomas Harbach am 10.3.2022 auf Robots & Dragons


"Die Geschichte ist so virtuos konstruiert und sprachlich überragend umgesetzt, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich habe es an drei Abenden verschlungen und bin innerlich immer noch damit beschäftigt. Vielleicht steckt in diesem Roman die Quintessenz der menschlichen Existenz: Wer sind wir? Was werden wir sein?"

Volker M. - Top-50-Rezensent auf amazon.de

Das gefährlichste Geheimnis der Zukunft.

 Zack ist schön, intelligent und 
bedingungslos gehorsam. Ein Hologramm. 
Für Inquisitor und KI-Spezialist 
Rüd Kartheiser die perfekte Frau.

Auf Athos, einem kleinen Neptunmond, stirbt ein Mönch. Rüd und Zack ermitteln. Doch die künstliche Intelligenz des Klosters verbirgt ein altes, dunkles Geheimnis. Rüd erkennt: Um zu überleben, muss er Zack freigeben. 

Das Jahr 2643: Der Neptunmond Athos ist zum Schauplatz eines unerklärlichen Verbrechens geworden. Die lebenserhaltende KI des Klosters steht im Verdacht, gemordet zu haben. 

Inquisitor Rüd Kartheiser, ein Spezialist im Verhören künstlicher Intelligenzen, wird mit dem Fall beauftragt. Zusammen mit seiner attraktiven holografischen Assistentin Zack, die ihm durch eine Reihe von Sicherheitsbeschränkungen absolut ergeben ist, erreicht er den kleinen, zerklüfteten Mond.

Doch die Ermittlungen der beiden treffen auf Widerstand. Während Zacks anziehende Erscheinung bei den Mönchen Anstoß erregt, entpuppt sich die KI des Klosters als gerissene Taktikerin, die ihr Handeln geschickt verschleiert. Als sich unter den Mönchen ein zweiter Todesfall ereignet, begreift Rüd, dass er mehr als je zuvor auf Zacks Hilfe angewiesen ist. 

Um ihr Potential auszuschöpfen, trifft er – hinsichtlich ihrer Sicherheitsbeschränkungen – eine folgenschwere Entscheidung. 


ATHOS 2643 erscheint am 19. Februar 2022 bei Klett-Cotta / Hobbit Presse als

Paperback

E-Book

Hörbuch


Zum Buchtrailer für ATHOS 2643

Erscheinungstermin: 19. Februar 2022
Klett-Cotta-Verlag